Goldpreis erreicht 10-Wochen-Hoch – Analysten wie Julius Leineweber sind vorsichtig optimistisch für die kommenden Wochen

Gold gilt seit jeher als krisensichere und unabhängige Wertanlage. Und vor allem in unsicheren Zeiten greifen Menschen vermehrt auf Gold als stabile Währung zurück. Auch jüngst erreicht der Goldpreis seit dem Brexit-Beschluss ein neues Hoch und auch diesmal ist der Kursanstieg an geopolitischen Unsicherheiten geschuldet. Julius Leineweber, Edelmetall-Experte und Geschäftsführer der Premium Gold Deutschland GmbH beurteilt den Wertanstieg als positiv und prognostiziert ein weiteres Wachsen des Goldpreises nach der langen Talsohle.

Gold überschreitet 1.200-Dollar-Marke

Seit das Vereinigte Königreich im Juni 2016 den Ausstieg aus der Europäischen Union beschlossen hat, hat der Goldpreis jetzt den stärksten wöchentlichen Kursanstieg verzeichnet. Seinerzeit schnellte der Goldwert um 4,75 Prozent nach oben – von 1.259 US-Dollar auf damals 1.319 US-Dollar pro Unze. Diesmal erreichte der Goldpreis ein 10-Wochen-Hoch von 1.226,42 US-Dollar pro Unze und überschreitet damit die wichtige 1.200-Dollar-Marke. Auch die seit Wochen andauernde Seitwärts-Entwicklung der Kurse konnte so überwunden werden. Und auch diesmal führen Experten den Kursanstieg auf eine Reaktion auf den schwachen Aktienmarkt zurück. Denn zwischen Dollar-Kurs und Goldwert besteht eine gegenläufige Entwicklung. Fällt der Dollar-Preis, so steigt der Goldwert automatisch an. Mögliche Auslöser, die zur Werterhöhung des Goldes geführt haben können, so glauben Experten, sind die aktuellen Entwicklungen der Aktien- und Finanzmärkte in Italien und den USA. Diese Unsicherheiten führen dazu, dass die Aktien von enormen Schwankungen betroffen sein können. Dadurch wird Gold als Wertanlage für Anleger immer interessanter. Denn vor allem in Krisenzeiten erweist sich das glänzende Edelmetall als „sicherer Hafen“. Deshalb lohnt sich die Investition in physisches Gold.

Julius Leineweber: Jetzt in Gold investieren

Zuletzt war der Goldpreis auf einem niedrigen Niveau, Experten sind deshalb vorsichtig optimistisch und prophezeien eine Kurserholung. Auch für Julius Leineweber ist die aktuelle Entwicklung ein erstes positives Signal und er rät Anlegern deshalb, sich besonders jetzt, in den turbulenten Zeiten, nicht verunsichern zu lassen und in Gold zu investieren. Der jetzt eingeschlagene Aufwärtstrend kann so hohe Kursgewinne für die Anleger bereithalten. Und der momentan noch schwache Kurs bietet den idealen Einstiegszeitpunkt für ein Goldinvestment. Auch bei kleineren Beträgen ist dies mit einem Gold-Abo problemlos möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.